Sie sind hier: www.RegiovereinKoblenz.de
.

Initiativen freuen sich über Fördergelder

Fotos von der Übergabe10 gemeinnützige Initiativen konnten sich auch in diesem Jahr über einen Förderbetrag freuen, den ihnen der Regioverein Koblenz e.V. überreichte. Diese Spenden ergeben sich, wenn Betriebe beim Rücktausch in Euro einen geringen Förderbeitrag leisten. Allen diesen Betrieben sei an dieser Stelle ein herzlicher Dank ausgesprochen. Alle Konsumenten, die mit RegioMark ihre Einkäufe oder Dienstleistungen bezahlen, können somit das soziale und kulturelle Engagement dieser wichtigen Initiativen unterstützen.

 

Koblenzer Touristinfo jetzt auch Ausgabestelle für die RegioMark

TouristinfoAuch die Stadt Koblenz unterstützt nun aktiv das regionale Zahlungsmittel. Ab dem 1. Juli erhält man die RegioMark in der Koblenzer Touristinformation im Forum Confluentes. OB David Langner hob nochmals die Bedeutung hervor, dass die RegioMark in der Region verbleibt und damit einen Beitrag nicht nur zur Regionalität liefert, sondern auch eine wichtige Komponente fair gehandelter Produkte und Dienstleistungen darstellt, ein wichtiger Aspekt für die Fair Trade Stadt Koblenz. Gerade die heimischen Betriebe schaffen eine Vertrauensbasis zu ihren Kunden und bieten in ihrer Vielfalt zahlreiche qualifizierte Arbeits- und Ausbildungsplätze.

Foto: Stadt Koblenz/Egenolf

 

mit RegioMark und ruheraum:natur zu mehr Gelassenheit

RuheraumRomana Jansen ist Beraterin für Betriebliches Gesundheitsmanagement und bietet mit ruheraum:natur für Betriebe und Privatpersonen individuelle Wege zur Gelassenheit an. Ihre Achtsamkeits- und Resilienztrainings sind konzipiert für die Durchführung in der Natur. Sie kombiniert Strategien zur Stressbewältigung, zur Burn-Out Prävention und zur Stärkung der psychischen und physischen Gesundheit mit den gesundheitsfördernden Effekten der Natur. Außerdem im Programm: Waldbaden. Sie bietet Beratung, Trainings, Workshops und Impulsvorträge rund um die mentale Gesundheit und Widerstandskraft an.

 

gute Schokolade macht glücklicher - und das noch mit RegioMark

CahuaCahua ist die erste Bean-to-Bar Schokoladenmanufaktur in Koblenz. In handwerklichem Geschick stellen Lucien Krempel und Franka Rössel Schokolade von der Kakaobohne bis zur fertigen Tafel her. Ihre Kakaobohnen stammen von kleinen Bauern in Costa Rica, mit denen die beiden ein enges Verhältnis haben und deren Arbeit zu schätzen wissen. Die Kakaobohnen werden schonend geröstet, gebrochen, von den Schalen befreit und über mehrere Tage gewalzt. Auch das Temperieren, Vergießen und Verpacken erfolgt handwerklich in der Koblenzer Manufaktur. Denn Schokolade ist so vielfältig, wie guter Wein - ihr Potential muss nur sorgfältig ausgeschöpft werden. Im „secret chocolate lab" in Koblenz wird die Schokolade nicht nur zu unterschiedlichsten Tafeln, sondern auch zu frischem Gebäck, leckeren Kleinigkeiten und Schokoladengetränken weiter verarbeitet. Unfassbar köstlich!

 

gemeinwohlorientiert denken und handeln

"KreislaufbildTu was, gerade jetzt" - Mit dieser Aktion möchte der Regioverein die Menschen aus der Region zur Solidarität mit den heimischen Unternehmen anregen.

- kaufe ein mit RegioMark

- unterstütze dadurch auch soziale und kulturelle
  Initiativen

- fördere mit deinem Einsatz das Gemeinwohl

zahle mit RegioMark, dieses Geld bleibt in der Region!

 

 

  • PDF
  • Druckversion dieser Seite
.

 

Akzeptanzstellen: 115

Initiativenförderung:

bisher ges:  23071 RegioMark

in 2019          3016 RegioMark

in 2020          3238 RegioMark

in 2021          3047 RegioMark

in 2022          2475 RegioMark


Neue Anbieter:

Neue Ausgabestellen:

  • Galerie H1 - Buch & Kunst - Höhr Grenzhausen
  • Touristinformation - Koblenz

Termine:

  • -----

Das Projekt RegioMark RheinMosel wird unterstützt von

Koblenz-App Logo SK

.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler